MENU

Projekt des Monats

Zertifizierung ist teuer, aber wichtig

Mit gezielter Beratung und Begleitung wollen die Kolping-Kaffeebauern in Honduras die Qualität ihres Kaffees verbessern und ihn selbst vermarkten. Um einen guten Preis auf dem Markt zu erzielen, bedarf es aber der Weiterverarbeitung und Zertifizierung des Kaffees.

Für die Erfüllung ihres Traums, ihren Kaffee erfolgreich zu vermarkten und eventuell sogar nach Deutschland zu exportieren, müssen die Kolping-Kaffeebauern noch einige (auch finanzielle) Hürden überwinden. Die Qualität ihres Kaffees Dank der Schulungen und Beratungen zu verbessern, ist ein erster wichtiger Schritt, reicht allerdings allein noch nicht aus. Die Bauern benötigen auch die entsprechenden teuren Zertifikate und Zulassungen für die Vermarktung ihres Kaffees.

Die Zertifizierung des Kaffees kostet für die gesamte Gruppe umgerechnet über 5 000 Euro. Außerdem sind mit der Zulassung durch die staatlichen Behörden sowie das nationale Kaffeeinstitut ebenfalls noch einmal ca. 1 500 Euro verbunden. Kosten, die die Kaffeebauern einzeln nie aufbringen könnten und die auch für den Zusammenschluss der Kaffeebauern eine immense finanzielle Belastung darstellen. Die Kolping-Kaffeebauern sind aber davon überzeugt, dass sie es gemeinsam schaffen können.

Bitte helfen Sie den Kaffeebauern, damit sie sich gemeinsam ihren Traum von einer besseren Zukunft für ihre Familien erfüllen können.

Dieses Projekt können Sie unter dem Stichwort „PM-Honduras“ unterstützen:

Sozial- und Entwicklungshilfe des Kolpingwerkes e.V.

Pax-Bank e. G., Köln

Konto-Nr.: 15 640 014

BLZ: 370 601 93

BIC: GENODED1PAX

IBAN: DE97 3706 0193 0015 6400 14

 

Helfen Sie mit Ihrer Spende. Setzen Sie ein Zeichen der Hoffnung!
Besonders schnell und einfach können Sie online spenden.
Sollte ein Projekt überzeichnet sein, erlauben wir uns mit Ihrer Spende ein anderes, gleichartiges Projekt zu unterstützen.
Die Übertragung Ihrer Daten geschieht mit Hilfe einer sicheren Verbindung (SSL-Verschlüsselung). Das bedeutet, dass Ihre Daten verschlüsselt werden und erst auf dem Server von Kolping gelesen werden können. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.