MENU

Projekt des Monats

Koordinierte Hilfe für Benin

In Benin hilft Kolping International Kleinbauern bei der Verbesserung ihrer landwirtschaftlichen Produktion – mit Schulungen und der Verteilung von Kleinvieh. Um diese Maßnahmen auszuweiten, brauchen die Bauern dringend einen weiteren Koordinator, der alles organisiert und als Ansprechpartner vor Ort ist.

In Benin führen Ausbildungsmaßnahmen und ein Kleinviehprogramm dazu, dass viele Bauern, die früher nicht einmal genug zu essen hatten, heute ihre Kinder in die Schule schicken können und ein ordentliches Dach über dem Kopf haben. Die Bauern konnten ihre Ernten deutlich steigern, weil sie bessere Produktionsmethoden erlernt haben. Ihre Erträge sind gestiegen, weil sie Kompost herstellen und damit düngen, ohne viel Geld für Kunstdünger ausgeben zu müssen. Der Kompost funktioniert, weil der Mist von Ziegen eingebracht wird. Kleinvieh erhalten die Bauern auf Kredit.

Diese „ländliche Entwicklung“ muss natürlich organisiert werden. Das machen die Koordinatoren. Für die Region Dassa ist jetzt dringend ein weiterer Koordinator nötig. Damit die Arbeit in Benin weitergehen kann,  brauchen unsere Freunde unsere Unterstützung! „Wir wollen, dass die Hilfe gut koordiniert ist“, sagt Marcellin Dajanato, der Geschäftsführer. „Sonst funktioniert das nicht“.

Bitte, helfen Sie mit einer Spende!

Dieses Projekt können Sie unter dem Stichwort „PM-Benin" unterstützen:

Sozial- und Entwicklungshilfe des Kolpingwerkes e.V.
Pax-Bank e. G., Köln
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE97 3706 0193 0015 6400 14

Helfen Sie mit Ihrer Spende. Setzen Sie ein Zeichen der Hoffnung!
Besonders schnell und einfach können Sie online spenden.
Sollte ein Projekt überzeichnet sein, erlauben wir uns mit Ihrer Spende ein anderes, gleichartiges Projekt zu unterstützen.