MENU

Projekt des Monats

Die Kuh als Stromlieferant

Gas zum Kochen oder Strom für die Beleuchtung gibt es in den ländlichen Regionen Afrikas so gut wie gar nicht. Brennholz ist als Energiequelle praktisch alternativlos. Die Folge: Immer mehr Waldflächen werden abgeholzt und während der Regenzeit wird der fruchtbare Boden weggeschwemmt. Dringend notwendig ist die Gewinnung von Energie, ohne die Umwelt zu zerstören.

Mit der Verteilung von Milchvieh bekämpft Kolping bisher erfolgreich die Armut in verschiedenen Ländern Afrikas. Nun soll das Projekt auch dazu genutzt werden, um Energie zu gewinnen. Das System ist denkbar einfach: Der Kuh- oder Ziegendung wird in einem ein Zementtank unter den Hütten der Familien gesammelt. Das entstehende Methagas wird durch einen Schlauch direkt in die Hütte zur Kochstelle und zur Lampe geleitet. Auf diese Weise können gleich zwei Ziele erreicht werden: Das zeitaufwendige Sammeln von Brennholz würde überflüssig, und gleichzeitig hätten die Familien abends und nachts eine Beleuchtung in ihren Hütten. Die gesparte Zeit könnten die Frauen für die Feldarbeit und die Kinder für die Schularbeiten nutzen. Und das Projekt würde die Abholzung eindämmen.

Zunächst soll ein Pilotprojekt für 25 Familien starten. Die Materialkosten für den Bau eines Zementtanks und die Leitungen betragen 1.000 Euro pro Familie. Dafür braucht es Unterstützung!

Dieses Projekt können Sie unter dem Stichwort „PM-Biogas" unterstützen:

Sozial- und Entwicklungshilfe des Kolpingwerkes e.V.

Pax-Bank e. G., Köln

Konto-Nr.: 15 640 014

BLZ: 370 601 93

BIC: GENODED1PAX

IBAN: DE97 3706 0193 0015 6400 14

 

Helfen Sie mit Ihrer Spende. Setzen Sie ein Zeichen der Hoffnung!
Besonders schnell und einfach können Sie online spenden.
Sollte ein Projekt überzeichnet sein, erlauben wir uns mit Ihrer Spende ein anderes, gleichartiges Projekt zu unterstützen.
Die Übertragung Ihrer Daten geschieht mit Hilfe einer sicheren Verbindung (SSL-Verschlüsselung). Das bedeutet, dass Ihre Daten verschlüsselt werden und erst auf dem Server von Kolping gelesen werden können. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung.