Albanien

Kolping stärkt kreative Jugend

Mit 70% Muslime, 20% griechisch-orthodoxer und 10% katholischer Bevölkerung ist Albanien ein durchmischtes Land, das ein tolerantes Zusammenleben ausgesprochen gelungen meistert. Auch den Transformationsprozess von einem kommunistischen hin zum marktwirtschaftlich orientierten Wirtschaftssystem hat Albanien erfolgreich abgeschlossen. Trotz der Klassifizierung als ein Land mittleren Einkommens, zählt es dennoch zu den ärmsten Ländern Europas.

Kolping vor Ort

 

In dem recht kleinen Land organisiert Kolping seit der Gründung des Nationalverbandes am 17.10.1998 seine 100 Mitglieder in drei Kolpingsfamilien. Aufgrund mangelnder Absicherung durch den Staat konzentrieren sich die Projekte vorwiegend auf soziale Hilfe und richten sich insbesondere an Jugendliche und alleinerziehende Mütter in Not.

Sozialprogramme

Vebandsarbeit

Jugendarbeit

Eine starke Stimme für die Jugend

Radio Pulla (zu Deutsch Radio „Knopf“) zeigt, dass eine kleine Starthilfe eine große Wirkung erzielen kann. Schon vor Projektstart hat sich die Jugendgruppe in Shkoder sozial engagiert. Mit dem Radioprojekt „Radio Pulla“ bekamen sie aber eine eigene Stimme und verschafften Themen ein Gehör, die die Jugend in Albanien beschäftigen. Dank einer Startfinanzierung konnte eine kleine Ausstattung für das Radio besorgt werden, das Radio konnte online gehen. Wie steht es um soziale Ausgrenzung? Warum herrscht so große Jugendarbeitslosigkeit? Weshalb ist soziales Engagement so immens wichtig?

Seit Beginn von Radio Pulla werden diese und weitere Themen regelmäßig adressiert. In eigenen Schulungen können die Jugendlichen vorab ihre Recherche-, Computer- und Technikfähigkeiten verbessern. So bekommt die Jugend nicht nur eine Stimme, sondern bereitet sich auf ihre berufliche Zukunft vor. So schlägt das Projekt zwei Fliegen mit einer Klappe. Davor ziehen wir den Hut und freuen uns über ein gelungenes Projekt!

Weitere Informationen

Gerne können Sie uns kontaktieren: spenden@kolping.net

Ursula Mund: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-37

Barbara Demmer: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-39

Aktuelle Informationen aus Albanien:

www.kolping.al