NEWS

Stellenausschreibung Länderreferentin/en für Lateinamerika und für Monitoring & Evaluierung (m/w/d)

KOLPING INTERNATIONAL Cooperation e.V. berät und unterstützt als Fachorganisation von KOLPING INTERNATIONAL Kolpingverbände in über 40 Ländern in Lateinamerika, Afrika, Asien, Mittel- und Osteuropa bei der Planung und Umsetzung von Entwicklungsprojekten sowie beim Aufbau starker Verbandsstrukturen.

In unserem Generalsekretariat in Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer/s Länderreferentin/en für Lateinamerika
und für
Monitoring & Evaluierung (m/w/d)

auf drei Jahre befristet (Entfristung angestrebt) und in Vollzeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Aufgaben zählen mit einem Beschäftigungsumfang von rund 70 % die Begleitung und Beratung der Kolping-Partnerverbände vorrangig in Lateinamerika (zu einem späteren Zeitpunkt ggf. auch Afrika oder Asien) beim Aufbau von Entwicklungsvorhaben u.a. in den Bereichen ländliche Entwicklung, berufliche Bildung, Mikrofinanz, Einkommensförderung, Demokratieförderung sowie Advocacy-Arbeit. Sie unterstützen die Planung u.a. von BMZ-geförderten Vorhaben und sind verantwortlich für Antragstellung und begleitendes Monitoring. Im Team engagierter Kolleginnen und Kollegen erarbeiten Sie neue Strategien für die Weiterentwicklung sowohl der programmatischen Arbeit wie auch des Verbandsaufbaus, für die fachliche Förderung der Partner sowie die Förderung der internationalen Partnerschaften im Rahmen der verbandlichen Arbeit.

Mit einem Beschäftigungsumfang von rund 30 % verantworten Sie gemeinsam mit einer Kollegin den Bereich Monitoring & Evaluierungen. Dazu gehört die Initiierung interner oder externer Evaluierungen, die Begleitung von externen Evaluierungen, von der Erarbeitung der ToR über die Auswahl der Gutachter bis zur Berichtsabnahme und Follow-up, die Vorbereitung und Unterstützung der bestehenden Projektplanungen im Hinblick auf zukünftige Evaluierungen und den Einsatz von Monitoringinstrumenten sowie das Training von Personal der Partner in Monitoring und Selbst-Evaluierung.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem gesellschafts- oder wirtschafts-wissenschaftlichen Fach und mehrjährige berufliche Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit. Neben verhandlungssicheren englischen und spanischen Sprachkenntnissen verfügen Sie über hohe kommunikative, kulturelle und soziale Kompetenz. Sie arbeiten zielorientiert, selbstständig, sind belastbar, tropentauglich und bereit, mehrfach im Jahr auf Dienstreisen zu gehen. Die Identifikation mit den Zielen eines christlichen Verbandes ist für Sie selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige, sinnstiftende und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem Arbeitszeitumfang von 100%, die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD/Bund mit zusätzlichen freiwilligen Sozialleistungen.

Wenn wir Ihr Interesse an dieser herausfordernden Tätigkeit mit Dienstsitz in Köln (sehr gute verkehrsgünstige Anbindung an den Kölner Hauptbahnhof) geweckt haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung per Email unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 31.07.2022 an:

KOLPING INTERNATIONAL Cooperation e.V.
Herrn Generalsekretär Dr. Markus Demele
Stichwort: Bewerbung „Länderreferent/in sowie M&E“
Kolpingplatz 5-11, 50667 Köln
info@kolping.net

 

Stellenausschreibung als PDF