MENU

19.12.2018: 100 Jahre ILO - Was Expertinnen der ILO empfehlen

Sanktionsmacht entwickeln!


Die ILO (International Labour Organisation) darf nicht nur als Austauschforum und Normenlieferant für andere supranationale Akteure betrachtet werden, sondern muss Wege suchen, wie sie als zwischenstaatliche Institution mit dem größten arbeitspolitischen Wissen ausgestattet werden kann. Aber sie muss auch die notwendigen politischen Sanktionen anwenden können, um ihre Normen international besser durchsetzen zu können, meint Dr. Markus Demele, Generalsekretär bei KOLPING INTERNATIONAL.

Was können Wege sein, damit die ILO Zähne bekommt? Welche Rolle kann sie im Rahmen einer neuen Global Governance Architektur spielen, in der arbeitende Menschen international konzertiert mit ebenso viel Einsatz gerettet werden wie Großbanken?

Darüber schreibt Markus Demele in der vom Institut Südwind herausgegebenen Broschüre anlässlich des 100. Geburtstages der ILO: „Wünsche für die Zukunft - Was Expertinnen der ILO empfehlen“. Die Broschüre steht hier als Download bereit.