MENU

18.08.2017: Internationaler Verband

Generalversammlung, Generalrat und Fachtagung in Lima


Eine Woche lang wird Ende September in Lima die Arbeit von Kolping beraten. Und das mit Vertretern aus über 60 Ländern. Insgesamt werden rund 240 Delegierte von Kolpingverbänden aller Kontinente zu Gast sein.

Die Generalversammlung findet alle fünf Jahre statt und behandelt alle wichtigen, das Internationale Kolpingwerk betreffenden Angelegenheiten. Derzeit laufen die Vorbereitungen dazu nicht nur im Generalsekretariat in Köln, sondern auch im Nationalbüro von Kolping Peru in Lima auf Hochtouren.

Während der Tagung der Generalversammlung werden zwei Leitanträge beraten werden. Der erste formuliert das Selbstverständnis von Kolping als Mitgliederverband. Im zweiten Leitantrag werden Änderungen des für alle Verbände verbindlichen Generalstatuts vorgestellt. Aber auch Berichte aus dem Generalsekretariat, aus allen Verbänden sowie die Auseinandersetzung mit dem päpstlichen Schreiben Laudato Si stehen auf dem Programm.

Der Generalrat, das Entscheidungsgremium der Verbände, die mehr als 1.000 Mitglieder haben, wählt zudem einige Mitglieder in die Leitung des internationalen Verbandes.

Im Vorfeld wird in einer Entwicklungspolitischen Fachtagung mit über 70 Teilnehmern die Entwicklungszusammenarbeit von Kolping und der spezifische Ansatz der Mobilisierung der Zivilgesellschaft erörtert werden. „Vom Begünstigten zum engagierten Ehrenamtlichen – Kolping-Verbände gestalten Gesellschaft und Kirche“ lautet die Überschrift zu diesen Beratungen.

Die Generalversammlung findet alle fünf Jahre statt und behandelt alle wichtigen, das Internationale Kolpingwerk betreffenden Angelegenheiten. Ihr gehören neben Mitgliedern des Generalrates Delegierte aus über 60 Ländern an, in denen das Kolpingwerk vertreten ist.Die Generalversammlung findet alle fünf Jahre statt und behandelt alle wichtigen, das Internationale Kolpingwerk betreffenden Angelegenheiten. Ihr gehören neben Mitgliedern des Generalrates Delegierte aus über 60 Ländern an, in denen das Kolpingwerk vertreten ist.


Die letzte Generalversammlung fand 2012 in Bensberg bei Köln statt. Foto: Bechtloff