MENU

Indien

Von ihrem Kredit bezahlte Roselin Jeeva die Teilnahme an einen Computerkurs in Chennai. Der Direktor des Computerzentrums war von ihr so angetan, dass er sie als Trainerin anstellte.

Eine Ausbildung ist der Schlüssel für eine gute Zukunft

Kolping Indien legt seinen Schwerpunkt auf berufsbildende und einkommensschaffende Maßnahmen, um vor allem jungen Menschen einen Weg aus der Armut zu ermöglichen. Eine gute berufliche Qualifikation ist in Indien wie überall auf der Welt der Schlüssel zu einer wirtschaftlich gesicherten Zukunft, denn dadurch wird der Zugang zu einem Arbeitsplatz mit einem geregelten Einkommen erst möglich.

Da es in Indien bereits gute berufsbildende Einrichtungen gibt, möchte das Kolpingwerk nicht in den Bau eigener Berufs­bildungszentren investieren, sondern jungen Menschen aus den unteren Bevölkerungsschichten den Besuch einer der vorhandenen staatlichen oder privaten Berufsbildungseinrichtungen durch ein Ausbildungsdarlehen ermöglichen. Kolping Indien unterstützt zum Beispiel Ausbildungen in den Bereichen Elektronik, Bäckerei, Kfz-Mechanik, Fahrrad-Reparatur, Elektronische Datenverarbeitung, Krankengymnastik, Drucktechnik, Kranken­pflege, Schneiderei oder Labortechnik.

Wenn die jungen Menschen Fuß in ihrem Beruf gefasst haben, zahlen sie das Ausbildungsdarlehen zurück, damit das Geld anderen jungen Menschen helfen kann, sich aus ihrer schlechten Lebenssituation zu befreien.

Projektkosten:

Darlehen für eine Ausbildung 200 Euro

Projekt: Ausbildung in Indien / Projekt-Nr.: EM-6103
(Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung immer die Projektnummer an!)

KOLPING INTERNATIONAL Cooperation e.V.
DKM Darlehnskasse Münster eG
IBAN DE74 4006 0265 0001 3135 00
BIC: GENODEM1DKM

Sollte ein Projekt überzeichnet sein, erlauben wir uns mit Ihrer Spende ein anderes, gleichartiges Projekt zu unterstützen.