INITIATIVE LIEFERKETTENGESETZ

Gerechter Handel – jetzt!

Die Initiative Lieferkettengesetz ist ein Zusammenschluss zahlreicher Organisationen, u. a. von KOLPING INTERNATIONAL und dem Kolpingwerk Deutschland. Sie setzt sich für globale faire Handelsstrukturen ein.

Die Initiative Lieferkettengesetz tritt ein für eine Welt, in der Unternehmen Menschenrechte achten und Umweltzerstörung vermeiden — auch im Ausland. Erschreckende Berichte über brennende Fabriken, ausbeuterische Kinderarbeit oder zerstörte Regenwälder zeigen immer wieder: Freiwillig kommen Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach. Daher wird ein Lieferkettengesetz gefordert, dass dafür sorgt, dass Unternehmen, die Schäden an Mensch und Umwelt in ihren Lieferketten verursachen oder in Kauf nehmen, dafür haften müssen.

Kontakt

Sigrid Stapel
Referentin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit und Kampagnen
0221 77880 – 28
sigridstapel@kolping.net

Was könnt Ihr als Kolpingsfamilie oder Einzelne tun?

Aktionen und Veranstaltungen organisieren!

Petitionen unterstützen!

Sigrid Stapel steht Euch gerne bei Fragen und auch als Referentin zum Thema Lieferkettengesetz zur Verfügung.

Weitere Informationen findet Ihr unter lieferkettengesetz.de

1

Aktionen

Beteiligung an Aktionstagen der Kampagne mit dezentralen, öffentlichkeitswirksamen Formaten.

2

Öffentlichkeitsarbeit

lokale Pressearbeit zur Kampagne anlässlich eigener Veranstaltungen, über Leserbriefe oder eigene Kanäle in sozialen Medien

3

Filmabende

Organisation von Filmabenden mit Info und Diskussion zur Kampagne

4

Infostand

Stand auf Pfarrfesten, städtischen Veranstaltungen, Märkten

5

Politiker kontaktieren

Treffen mit Bundestagsabgeordneten in deren Wahlkreisbüros und Übergabe eines „Care-Paketes“

aasf

6

Politiker einladen

Organisation von Diskussionsveranstaltungen zum Thema unter Einbezug von Bundestagsabgeordneten aus dem Wahlkreis, fairer Brunch

sfsd

7

Petitionen unterstützen

Sammlung von Unterschriften für die Petition zur Kampagne; Weiterleitung und Verbreitung der Petition