Mitreissende Ideen

Wuppertaler Winterdörfer helfen afrikanischen Familien


In Wuppertal kam die findige Tochter von Kolpingbruder Lothar Dröse auf die Idee, aus alten Paletten Winterdörfer zu sägen. Gesagt, getan, die Familie ging ans Werk: Neben den Winterdörfern für den Eigenbedarf gab es noch viele weitere Interessenten. Da lag es nahe, die Kunstwerke gegen eine Spende abzugeben und das Kleinvieh-Projekt von KOLPING INTERNATIONAL in Afrika zu unterstützen.

Viele Firmen haben keine Verwendung mehr für Paletten – so kann aus Müll etwas neues Schönes entstehen. Eine tolle Idee und definitiv nachahmenswert!