Nigeria

Heute Schule, morgen Zukunft: Für eine Chance auf dem Arbeitsmarkt

Nigeria ist eines der Zugpferde Afrikas: Es ist nicht nur eine der zwei größten Volkswirtschaften des Kontinents, sondern auch das bevölkerungsreichste afrikanische Land. Mit Öl und Gas besitzt das Land die zwei kostbarsten Ressourcen der heutigen Zeit. Nigeria leidet aber auch unter unterentwickelter Landwirtschaft und Jugendarbeitslosigkeit. Es herrscht extreme Nahrungsknappheit.

Kolping vor Ort

Nach der Gründung des Nationalverbandes 1995 sind die Mitgliederzahlen stark gewachsen: 2.020 Mitglieder umfassen die 67 Kolpingfamilien vor Ort. Trotz der hohen Abhängigkeit vom Ölvorkommen leben nur 40% der Nigerianer nicht von der Landwirtschaft. Auch wurde kaum in das von den Briten eingeführte Bildungssystem investiert. Der Unterricht in den meisten öffentlichen Schulen ist von mangelhafter Qualität. Außerdem ist die Analphabeten-Quote extrem hoch. Genau hier setzt die Arbeit der Kolpingmitglieder vor Ort an: Seit 2009 bietet Kolping Nigeria das Berufsausbildungsprogramm KEEDS an, das sich speziell an junge Erwachsene richtet.

Ausbildung

Verbandsarbeit

Ajuzies Sprungbrett in die Eigenständigkeit

Im März 2015 hat sich für Ajuzie Margaret Chibuihe alles verändert. Das war der Zeitpunkt, an dem sie im KEEDS-Programm angenommen wurde. „Kolping lernte ich durch den Pfarrer unserer Gemeinde kennen, und weil ich gerne backe, bewarb ich mich für das Programm und wurde angenommen. Nachdem ich meine Ausbildung im August 2015 abgeschlossen hatte, kehrte ich wieder nach Hause zurück, um dort meine neuen Kenntnisse und Fähigkeiten umzusetzen“. Die Ausbildung in Catering, Bäckereihandwerk und Konditorei hat sich gelohnt: Mittlerweile kann Ajuzie Chibuihe von ihrem Einkommen leben und hofft darauf, sich bald einen eigenen Ofen anschaffen zu können.

Durch die Arbeit der Kolpingschule und dem KEEDS-Programm in Nigeria setzen sich die Kolpingmitglieder für die Zukunft der Jugend ein und bieten ihnen eine Chance, ihren Lebensunterhalt eigenständig zu erwerben.

Weitere Projekte

Gerne können Sie uns kontaktieren: spenden@kolping.net

Ursula Mund: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-37

Barbara Demmer: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-39

Aktuelle Informationen aus Nigeria:

www.kolpingsocietyofnigeria.org