Südafrika

Eine zweite Chance: Berufsausbildung zeigt neue Perspektiven auf

Südafrika ist die drittgrößte Volkswirtschaft in Afrika. Neben einer sehr guten Wirtschaft, vielen Rohstoffreserven und einer gut ausgebauten Infrastruktur ist dennoch das Ende der Apartheid nicht überwunden. Die schwarze Bevölkerungsmehrheit lebt heute meist noch immer in Armut. Es herrscht ein extremes Ungleichgewicht zwischen Arm und Reich.

Kolping vor Ort

 

Der Nationalverband Südafrika wurde am 21. Oktober 1989 gegründet. Heute sind 700 Mitglieder in 14 Kolpingsfamilien aktiv. Ein besonderes Augenmerk legt Kolping in Südafrika auf die Bildung von Jugendlichen, da die Arbeitslosigkeit Südafrikas offiziell bei knapp 27% liegt. Auch die aktive Teilnahme der Mitglieder an der Gesellschaft liegt Kolping Südafrika am Herzen.

Ausbildung

Kleinkredite

Wasser

Sozialprogramme

Auf dem besten Weg in die Selbständigkeit

Clint hat einen typischen Lebenslauf hinter sich: Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf, brach die Schule ab und hielt sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Auch Drogen gehörten zu seinem Alltag, bis er einen der begehrten Plätze im Life Skill Camp von Kolping erhielt. Hier konnte er seine Begeisterung fürs Kochen in einer Ausbildung ausleben. Heute arbeitet Clint als Küchenchef in einem Restaurant und ist richtig glücklich:

„Ich liebe meinen Job über alles, ich bin ein viel glücklicherer Mensch als jemals zuvor! Es kommt mir vor, als würde ich zum ersten Mal meinen Traum wirklich leben. Selbstverständlich werde ich kein reicher Mann werden, aber ich kann mir leisten, was ich zum Leben brauche. Es ist ein gutes Gefühl, wenn ich meinen Gehaltscheck bekomme, das macht mich sehr stolz. Ich habe immer noch nicht genug gelernt und suche weiter nach Herausforderungen. Mein Traum ist es, die Welt zu bereisen, meinen Horizont zu erweitern – sowohl kulturell als auch kulinarisch. Ich möchte neue Geschmacksrichtungen und Gewürze ausprobieren, verschiedene Kochstile kennenlernen, sodass ich eines Tages mein eigenes Restaurant eröffnen kann, mit Essen aus aller Welt.“

Durch die Stärkung des Selbstbewusstseins und der Möglichkeit einer Berufsausbildung werden Mitglieder von Kolpingsfamilien ermutigt, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen.

VIDEO

Familie – Ausbildung – Zukunft: Kolping in Südafrika

Weitere Projekte

Gerne können Sie uns kontaktieren: spenden@kolping.net

Ursula Mund: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-37

Barbara Demmer: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-39

Aktuelle Informationen aus Südafrika:

www.kolpingsa.co.za