Südkorea

Altes Königreich im Streben nach Gleichgewicht und Harmonie

Die Symbolik der Zeichen in der südkoreanischen Flagge drückt aus, wonach sich die Koreaner sehnen: Das angedeutete Yin und Yang verkörpert die „Philosophie vom Gleichgewicht und der Harmonie der Gegenteile“. Das ist verständlich angesichts der wechselvollen Geschichte des alten Königreiches und der Zweiteilung des Landes in Nord- und Südkorea. Nach dem Koreakrieg hat die südkoreanische Regierung alles dafür getan, aus Südkorea eine führende Industrienation zu machen, die vor allem sehr viel ins Ausland exportiert und heute als Einwanderungsland attraktiv auf andere Asiaten wirkt.

Kolping vor Ort

 

Der Verband in Südkorea besteht aus ca. 100 Mitgliedern, die sich in 6 Kolpingsfamilien engagieren.

Verbandsarbeit

Weitere Informationen

Gerne können Sie uns kontaktieren: spenden@kolping.net

Ursula Mund: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-37

Barbara Demmer: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-39

Aktuelle Informationen aus Südkorea: http://www.kolping.or.kr