Nicaragua

Mit Landwirtschaftshilfe und Bildung zu einer besseren Zukunft

Die Republik Nicaragua ist mit 6,3 Millionen Einwohnern ein recht kleines Land. Wie auch sein Nachbarland Honduras gehört Nicaragua zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas. Das liegt auch an der prekären Bildungssituation: Zwar besuchen 91% der Kinder die Grundschule, einen Abschluss machen allerdings nur 41%.

Kolping vor Ort

 

Der Nationalverband Kolping Nicaragua wurde zur Jahrtausendwende am 19. Februar 2000 gegründet, wobei die erste Kolpingsfamilie bereits in den frühen 90er Jahren ins Leben gerufen wurde. Bislang organisieren sich 110 Mitglieder in 10 Kolpingsfamilien und setzen sich in folgenden Bereichen gemeinsam für eine gerechtere Zukunft ein:

Ausbildung

Ländliche Entwicklung

Verbandsarbeit

Neue Methoden, tolle Erträge

Zusammen mit der Caritas Nicaragua unterstützt Kolping ein Projekt zur Anlegung und Betreibung von Gemüsegärten. Die Anlegetechniken und der Anbau von diversen Pflanzen helfen, die Lebensbedingungen zu verbessern. Dass dieses Projekt Früchte trägt, zeigt das Beispiel von José Noel García in Espíritu Santo. Zusammen mit seiner Familie hat er seinen Acker neu bepflanzt und seinen Anbau umgestellt. Dadurch kann die Familie nun von den Erträgen des Gemüsegartens leben.

Weitere Projekte

Gerne können Sie uns kontaktieren: spenden@kolping.net

Ursula Mund: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-37

Barbara Demmer: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-39