Togo

Mit Wasserprojekten dem Klimawandel trotzen

Das Land Togo ist eines der ärmsten der Welt. Rund 70% der Bevölkerung steht weniger als 2 Dollar pro Tag zur Verfügung. Auch wenn über 70% der Kinder die Schule besuchen, brechen viele bereits vor Beendigung der Grundschule diese wieder ab.

Kolping vor Ort

 

Der 42. Nationalverband von KOLPING INTERNATIONAL wurde im Februar 2008 in Togo gegründet. Schnell wuchs Kolpings Popularität und heute sind schon 1.472 Mitglieder in 52 Kolpingsfamilien aktiv. Da das Land besonders stark vom Klimawandel betroffen ist, fördert Kolping speziell die Entwicklung der ländlichen Regionen durch folgende Maßnahmen:

Ausbildung

Ländliche Entwicklung

Kleinkredite

Wasser

Einfache Technik verhilft zum Erfolg

Die Diözese Kpalimé liegt etwa 105 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Lomé. Hier lebt die Kolpingsfamilie Kpimé. Vor einigen Jahren hatten die Mitglieder noch mit der Bewässerung der Felder zu kämpfen. Einen kleinen Fluss gab es zwar in der Nähe, aber es fehlten einfache Pumpen, um die Pflanzen mit Wasser zu versorgen. Heute blühen die Felder rings um die Kirche. Das frische Gemüse bringt gute Einnahmen auf dem Markt. Das Gemeinschaftsfeld wird von den Mitgliedern der Kolpingsfamilie nun regelmäßig gepflegt und bewässert, die Erträge gleichmäßig verteilt. Ein lokaler Handwerker hat eine einfach zu bedienende Handpumpe entwickelt, die die Bewässerung der Felder ermöglicht. Nun will die Kolpingsfamilie Kpimé expandieren, um individuelle Felder mit mehr Pumpen versorgen zu können. Das Wasserprojekt von Kolping war hier ein großer Erfolg und hat die Lebensqualität vieler Mitglieder verbessert.

Kolping leistet gute Arbeit: Obwohl der Verein noch jung ist, helfen sich die Kolpingsfamilien gegenseitig: In Spargruppen und Gemeinschaftsprojekten arbeiten sie zusammen, um ihr Einkommen zu verbessern. Neben Fortbildungen und Kleinviehprojekten sind es vor allem die Wasserprojekte, die durch Pumpen und Brunnen die Ernte der Kolpingsfamilien erhöhen.

Weitere Projekte

Gerne können Sie uns kontaktieren: spenden@kolping.net

Ursula Mund: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-37

Barbara Demmer: Tel. +49 (0)221 / 77 88 0-39